• Document: Chronik des Bauerndorfes Etzenricht
  • Size: 168.55 KB
  • Uploaded: 2019-07-21 11:51:28
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

Chronik des Bauerndorfes Etzenricht von Ökonomierat Johann Friedrich Wölfinger (geb. 1867) Reprint der Ausgabe von 1938 Sonderveröffentlichung der Gesellschaft für Familienforschung in der Oberpfalz e.V. – Chroniken aus alten Zeiten – Heft 2 Auszugsweise Abschrift: ab Seite 15: Das Salbuch von Parkstein (Staatsarchiv Amberg 337), Amberg 1416 – 1440: Das wohl älteste Namensverzeichnis der ersten Ansiedler im Dorf mit den alten Flurnamen: 1. Friedrich Meier 1 Hof in der 1. Zell (Zelch) 2 ½ M (Morgen). in der anderen 4 M. in der dritten 5 M. liegen auf dem Steinach, 2 ½ Tag. (Tagwerk) Wißmath in Stockach, 2 ½ Tgw. bei den Fronwiesen. 2. Heinz Uschalk ½ Hof 3. Ulrich Tenterlein 1 Hof 1. Zell 5 M. auf den Steinach, 2. Zell 3 ½ M. beym Weyerbach, 3. Zell 6 M. am Ratzenbach, 3 ½ Tgw. Wißmath bei der Aych in der Au. 4. Hans Gottfried ½ Hof 1. Zell bei der Kirche. 2 ½ M. 2. Zell 3 ½ M. Wayerbach 3 ½ M. 3. Zell bei der Dorfgaß; 5 ½ Tagw. Wißmath an der Nab unter der Pruckh. 5. Dietrich Prindler ½ Hof 1. Zell bei der Kirchen 2. Zell 3 ½ M. an den Trassenbach 3. Zell 2 ½ M. gen Grub; in der Au 2 ½ Tgw. Wiß. 6. Heinzel Meier ½ Hof 1. Zell 3 ½ M. (vor den Ratschenbach), 2. Zell 3 ½ M. hinter der Kirche am Perg, 3. Zell 3 ½ M. am erlenbrunnen, 2 ½ Tgw. Wiß. 7. Hans Amberger ½ Hof An Ackern 1. Zell 2 ½ M. am Ratschenbach, 2. Zell 3 ½ M. am Kirchpühl, 3. Zell 3 ½ M., 2 ½ Tgw. Wiß in der Au. 8. Fritz Peuntner ½ Hof An Ackern 1. Zell 2 ½ M. auf der Galmül, 2. Zell 3 ½ M. bei Weyerbach, 3. Zell 6 M. gen halber der Straß, 3 ½ Tgw. Wiß in der Au. 9. Conz Fülchner ½ Hof An Acker 1. Zell 3 ½ M. bei den Weyerbach, 2. Zell 2 ½ M., 3. Zell 6 M. gen halber der Straß, 3 ½ Tgw. Wiß in der Au. 10. Hans Peittner Hat 1 ½ M. acker ist übern Greut. 11. Hans Schildkn ¼ Hof An Acker 1. Zell 1 ½ M. gen Mantel, (soll Schildknecht 2. Zell 1 ½ M. am Weyerbach, heißen) 3. Zell 1 ½ M. am eicherweg, 2 ½ Tgw. Wiß am eichn. 12. Ulrich Puchler ½ Hof 1. Zell 3 ½ M. an der Grub, 2. Zell 6 M. im Ratzenbach, 3. Zell 4 ½ M. im Woller, 2 ½ Tgw. Wiß am Dorf, auch 1 Tgw. zu Trippach. 13. Fritz und Conz ½ Hof An Acker 1. Zell 3 ½ M. in der Grub, Uschalk 2. Zell 5 ½ M. im Ratzenbach, 3. Zell 6 ½ M. zu Felsenreuth, 2 ½ M auf den Greut, auch 1 ½ M. un 1 ½ Tgw. Wißmath im Greut, 1 ½ Tgw. im Landenfurt, 1 ½ Tgw. aychach, 1 Tgw. liegt im gereut. 14. Conz Schroller ¼ Hof 9 M. ums Dorf u. 2 ½ Tgw. Wiß am Müllfurt, ¾ Hof zu Schweig hat 17 ½ M. acker und 12 Tgw. Wißmath, 8 ½ M. acker auf der Reut. Aus der vorgenannten Schweig von dreyen Teilen gehören die 2 (2/3) des Zehent gen Parkstein. 15. Markhart ½ Hof 1. Zell 5 ½ M. gen Rothenstadt, Schweiger 2. Zell 5 M. auf Eychacher Pühl, 3. Zell 5 M. hinter dem Dorf, 5 Tgw. Wiß in der Mülfurt, auch 1 Hof zu Schweig, 11 ½ M. acker u. 2 ½ Tgw. Wiß. Die 2/3 des Zehent gen Parkstein, 1 ½ Tgw. Wiß gen halber der Langefurt. 16. Ulrich Puchler 1/2 Hof die Schweig ist öd, hat 1. Zell 3 ½ M., 2. Zell 3 ½ M., 3. Zell 3 ½ M. acker bey der Oed u. 2 ½ Tgw. Wiß dabei. 2/3 Zehent gehören Parkstein. 5 Tgw.

Recently converted files (publicly available):