• Document: "Beurkundung im Ausland geborener Kinder im deutschen Geburtenregister" Inhaltsverzeichnis I. Einleitung... 2 II. Nachbeurkundung von im Ausland geborenen Kindern gemäß 36 PStG A...
  • Size: 1.19 MB
  • Uploaded: 2019-05-17 09:26:34
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

"Beurkundung im Ausland geborener Kinder im deutschen Geburtenregister" Inhaltsverzeichnis I. Einleitung ...................................................................................................................... 2 II. Nachbeurkundung von im Ausland geborenen Kindern gemäß § 36 PStG................. 2 1. Allgemeines ............................................................................................................ 2 2. Wie war die Rechtslage bis zum 31.12.2008? ........................................................ 3 3. Was hat sich ab dem 01.01.2009 geändert? ........................................................... 3 4.1. Die Geburt muss im Ausland erfolgt sein ........................................................... 4 4.2. Der Personenkreis muss für eine Nachbeurkundung in Frage kommen ............. 4 4.2.1. Deutscher (§ 36 Abs. 1 Satz 1 PStG-neu) ........................................................ 4 4.2.2. Personen mit deutschem Personalstatut (§ 36 Abs. 1 Satz 3 PStG-neu) sind .. 4 4.3. Es muss sich um eine antragsberechtigte Person handeln ................................... 4 4.4. Nur das örtlich zuständige Standesamt darf die Nachbeurkundung vornehmen . 5 5. Das Verfahren der Nachbeurkundung .................................................................... 5 6. Gebühr .................................................................................................................... 6 III. Beispiele für die Nachbeurkundung von Auslandsgeburten ...................................... 6 1.1. Sachverhalt ................................................................................................................ 6 1.2. Antwort: ..................................................................................................................... 6 1. Die Geburt des Kindes muss im Ausland erfolgt sein. ......................................... 6 2. Das Kind muss zum Personenkreis gehören, dessen Geburt nachbeurkundet werden darf. .......................................................................................................... 6 3. Der Vater muss zum antragsberechtigten Personenkreis gehören........................ 7 4. Es muss die örtliche Zuständigkeit des Standesamts gegeben sein. ..................... 7 2.1 Sachverhalt ............................................................................................................... 11 2.2. Antwort: ................................................................................................................... 11 3.1. Sachverhalt .............................................................................................................. 16 3.2 Antwort: .................................................................................................................... 16 4.1. Sachverhalt .............................................................................................................. 20 4.2. Antwort: ................................................................................................................... 20 5.1. Sachverhalt .............................................................................................................. 23 5.2. Antwort .................................................................................................................... 23 6.1. Sachverhalt .............................................................................................................. 26 6.2. Antwort: ................................................................................................................... 26 7.1 Sachverhalt ............................................................................................................... 27 7.2 Antwort ..................................................................................................................... 27 IV. Ausblick .................................................................................................................... 35 C:\Users\Gerjard\Dateien stb-bayern\Bad Tölz\Vortrag Nachbeurkundung_Druckversion.doc 1 "Beurkundung im Ausland geborener Kinder im deutschen Geburtenregister" Vortrag von Reinhold Vogt, Oberverwaltungsrat, Leiter des Standesamts Nürnberg, vom 11. Mai 2009 auf der Fachta- gung für Personenstandswesen des Fachverbandes der bayerischen Standesbeamten e. V. in Bad Tölz I. Einleitung Liebe Kolleginnen und Kollegen, nachdem uns Prof. Dr. Helms die "aktuellen Fragen des internationalen Abstammungsrechts" und damit eine Problematik des § 36 PStG aus der Sicht der Wissenschaft dargestellt und uns quasi die höheren Weihen auf diesem Sektor erteilt hat, möchte ich Ihnen die Fallstricke des § 36 PStG an einigen Beispielen aufzeigen und versuchen Ihnen Lösungen für die Beurkundung dieser Fälle mit auf den Weg zu geben. Bitte gehen Sie davon, dass ich Ih

Recently converted files (publicly available):