• Document: Chirurgische Konzepte, Therapiestrategien und OP-Planung
  • Size: 6.17 MB
  • Uploaded: 2018-10-12 10:38:30
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

August I 9. Jahrgang I 32009 Zeitschrift des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen ISSN 1617-7843 I PVSt. F 54707 € 10,00 zzgl. MwSt.und Versand I Special Risikogebiet Kieferhöhle – Anatomie, Chirurgie und Fehlerquellen I Marktübersicht Chirurgieeinheiten I Piezo-Geräte I Anwenderbericht Die minimalinvasive Schalentechnik zur Knochenaugmentation I Kasuistik: Ästhetik erlangen mit einem ausgewählten System I Einsatz von Kurzimplantaten bei Hypästhesie des N. alveolaris inferior I Fortbildung Griechische Gesellschaft für Oralchirurgie gegründet I Ästhetische BERUFSVERBAND Aspekte in der Implantologie I Stiftungsprofessur für Marburger DEUTSCHER ORALCHIRURGEN Auxilio egentes in orbe terrarum adiuvemus Zahnklinik I Fortbildungsveranstaltungen des BDO 2009 Chirurgische Konzepte, Therapiestrategien und OP-Planung Think Endo cordless! Kein Kabel. Volle Power. Entransetzt neue Maßstäbe im Bereich Cordless Endodontics und verbindet ein Höchstmaß an Ergonomie mit gewohnter W&H-Qualität. Für die Wurzelkanalaufbereitung stehen Ihnen zahlreiche Features zur Verfügung wie z. B. die drehmomentgesteuerte, automatische Richtungsänderung sowie 5 Drehmoment- stufen für NiTi-Feilen. Nutzen Sie die Vorteile für mehr Behandlungssicherheit. Und genießen Sie mit Entran absoluten Freiraum – selbst im engsten molaren Bereich. W&H Deutschland, t 08682/8967-0 oder unter wh.com Endodontie. Kabellos! EDITORIAL Chirurgische Konzepte,Therapiestrategien und OP-Planung Liebe Kolleginnen und Kollegen, Chirurgie per se ist ein solides Handwerk, das wir alle gelernt haben und auf dessen Ba- sis man gut arbeiten kann.Dass nur sauberes und exaktes Arbeiten zum Erfolg führt,hat wohl jeder mehr oder weniger leidlich erfahren müssen.Lange galt die Chirurgie deshalb auch als innovationsfeindlich. Mit dem Nachlassen der traumatologischen Herausfor- derungen fehlte der Anreiz. Dies hat sich durch die Implantologie nun völlig geändert. Implantologie ohne die Behe- bung knöcherner und weichteiliger Defizite ist nicht möglich. So stellen heute die Im- plantologie und die Augmentationschirurgie die innovativsten Gebiete der Zahnmedizin dar, was sich schon lange in der höchsten Zahl an Veröffentlichungen widerspiegelt. Dies zeigt sich auch in der Vielzahl von diagnostischen Hilfen, Operationsmethoden, Gerät- schaften, Materialien und anderem mehr. Die Übersicht zu behalten, das für die eigene Praxis wichtige zu erkennen, wird dabei immer bedeutender, um nicht zeit- oder kosten- intensive Fehlentscheidungen zu treffen. Man kann es nicht bestreiten: Die Möglichkei- ten, die wir heute haben, sind großartig. Immer wieder muss ich jedoch sehen, wie zu leichtgläubig weitreichende Entscheidungen getroffen werden. Benutzen Sie also vor al- lem Ihren gesunden Menschenverstand,seien Sie kritisch,nutzen Sie die vielfältigen Fort- bildungsangebote und lesen Sie Fachliteratur,bevor Sie sich für eine bestimmte Methode entscheiden.Das ist gut für Ihre Patienten,Ihre Zeit und Ihren Geldbeutel obendrein. Dass Ihnen dabei möglichst wenige Fehler unterlaufen, wünscht Ihnen Ihr Dr. Dr. Peter A. Ehrl DREI EX-MÄNNER, ZWEI PUDEL EIN LIEBHABER UND EIN SICHERES IMPLANTAT Das Leben bringt Veränderungen. Camlog bleibt stabil. Weitere Infos: www.camlog.de a perfect fit © INHALT Editorial 24 Einsatz von Kurzimplantaten bei Hypästhesie des 3 Chirurgische Konzepte, N. alveolaris inferior Therapiestrategien und Prof. Dr. Mauro Marincola, OP-Planung Vincent Morgan, DMD, Dr. Dr. Peter A. Ehrl Prof. Andrea Cicconetti, Jessica Betz Special Fortbildung 6 Risikogebiet Kieferhöhle – 38 Griechische Gesellschaft für Anatomie, Chirurgie und Oralchirurgie gegründet Fehlerquellen Dr. med. dent. Chrisostomos Prof. Dr. Hans Behrbohm Lazarakopoulos M

Recently converted files (publicly available):