• Document: Formieren von Chrom-Nickel- Schweißverbindungen Roland Latteier. Roland Latteier 1
  • Size: 5.79 MB
  • Uploaded: 2019-05-17 11:10:58
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

Formieren von Chrom-Nickel- Schweißverbindungen Roland Latteier © Roland Latteier 1 Formieren von Chrom - Nickel- Schweißverbindungen • Anlauffarben – Entstehung – Korrosionsbeständigkeit • Formiergase – Mögliche Schutzgas • Praxisempfehlungen Eigenes Foto © Roland Latteier 2 Anlauffarben • Entstehung bei gleichzeitigem Vorhandensein von: – Temperaturen > 200ºC – UND – Sauerstoff, CO2 oder Feuchtigkeit • Verdickung der Passivschicht <5nm auf 30nm (gelb) bis 300nm (grau) © Roland Latteier 3 Anlauffarben • Korrosionsbeständigkeit Gleiche Schweißparameter AiF Vorhaben 11.831 © Roland Latteier 4 Anlauffarben • Korrosionsbeständigkeit AiF Vorhaben 11.831 © Roland Latteier 5 Anlauffarben • Korrosionsbeständigkeit AiF Vorhaben 11.831 © Roland Latteier 6 Anlauffarben • Regelwerke © Roland Latteier 7 Anlauffarben • Anlauffarben – 1 und 2 =zul. – 3 nach Vereinbarung – 4 nicht zul. KTA Regelwerk © Roland Latteier 8 Formiergase • Auswahl – Argon – Argon / H2 Gemische – N2 / H2 Gemische – N2 – Argon / N2 Gemische © Roland Latteier 9 Formiergase • Anwendung – Argon Alle Metalle – Argon / H2 Gemische CrNi(Mo) Stähle • Nickel und Ni-Basis – N2 / H2 GemischeCrNi(Mo) Stähle • ohne Titan oder Niob • unlegierte Stähle • kein Feinkornbaustahl © Roland Latteier 10 Formiergase • Anwendung – N2 CrNi(Mo) – Argon / N2 Gemische Duplex- und Superduplex © Roland Latteier 11 Formiergase • Wirkungsweise – Argon ist inertes Schutzgas – N2 ist reaktionsträges Schutzgas – H2 ist reduzierendes Schutzgas © Roland Latteier 12 Formiergase • Zündfähigkeit von H2 Gemischen Linde Prospekt © Roland Latteier 13 Praxisempfehlung • Gasgewichte – Argon (Ar) ist schwerer als Luft – Stickstoff (N2) ist leichter als Luft – Wasserstoff (H2) ist leichter als Luft – Stickstoff- Wasserstoffgemische sind leichter als Luft – Argon-Wasserstoffgemische? – Erst ab über 30% Wasserstoff sind leichter als Luft © Roland Latteier 14 Praxisempfehlung • Gasgewicht – Wo leite ich das Formiergas ein? – Gas ist leichter als Luft von oben – Gas ist schwerer als Luft von unten © Roland Latteier 15 Praxisempfehlung • Was ist ein vpm oder ppm? – part per million (1Teil auf 1Million Teile) • 1Milligramm pro Kilogramm ODER • 1 Stück Würfelzucker auf einen Tankwagen (2700l) © Roland Latteier 16 Praxisempfehlung 1.4301 1.4571 Bilder aus Aif Forschungsvorhaben Nr.11-381 © Roland Latteier 17 Praxisempfehlung Bilder aus Aif Forschungsvorhaben Nr.11-381 © Roland Latteier 18 Praxisempfehlung Aif Nr.11-381 © Roland Latteier 19 Praxisempfehlung 1.4571 X6 CrNiMoTi 17-12-2 Argon Stickstoff © Roland Latteier 20 Praxisempfehlung • Spülzeiten bei einer Rohrlänge von 1m Rohrdurchmesser Gasdurchfluss Vorspülzeit 100mm 8l/min 2min 200mm 12l/min 6min 300mm 12l/min 12min 500mm 20l/min 22min © Roland Latteier 21 Praxisempfehlung • Spülzeiten 2,3-faches Kammervolumen =Gasvolumen © Roland Latteier A

Recently converted files (publicly available):