• Document: Gewerbliche Immobilienfinanzierung in der Bankenpraxis
  • Size: 11.17 MB
  • Uploaded: 2019-07-21 14:46:17
  • Status: Successfully converted


Some snippets from your converted document:

Gewerbliche Immobilienfinanzierung in der Bankenpraxis Am Beispiel der DG HYP Axel Jordan Universität Bayreuth, Leiter Immobilienfinanzierung 14. November 2013 FinanzGruppe und Mittelstand DG HYP Inhalt 1.  Marktsituation in Deutschland 2.  Aktuelles Bankenumfeld – Geschäftsmodell DG HYP 3.  Strategische Ausrichtung – Anforderungen an eine Immobilienbank 4.  Parameter gewerblicher Immobilienfinanzierung 5.  Besonderheiten des Geschäftsmodells der DG HYP 6.  Herausforderungen 7.  Fazit Gewerbliche Immobilienfinanzierung in der Bankenpraxis | Universität Bayreuth | 14. November 2013 2 Markttrends Positive Immobilienkonjunktur in Deutschland weiter anhaltend •  Privates und institutionelles Anlagekapital aus dem In- und Ausland zielt auf den deutschen Immobilienmarkt. •  Treiber: niedrige Zinsen, Suche nach Wertstabilität, robuste Verfassung der deutschen Volkswirtschaft. •  Fokus Wohnen: anhaltend hohe Nachfrage in den Ballungszentren bei eher knappem Angebot Gefahr der „Blasenbildung“ wird intensiv diskutiert, jedoch bisher verneint •  Rückschau auf die letzte Dekade (seit 1990) zeigt keine auffällige Preisentwicklung bei Immobilien in Deutschland (Nachholeffekt). •  Investoren sind überwiegend langfristig orientiert (kein „schneller Gewinn“, sondern „Werterhalt“) und setzen nennenswertes Eigenkapital ein. •  Marktgeschehen wird nicht durch aggressive Finanzierungen „befeuert“, Fremdkapital ist unverändert eher knapp. Gewerbliche Immobilienfinanzierung in der Bankenpraxis | Universität Bayreuth | 14. November 2013 3 Marktsituation der Einzelsegmente Kern- segmente Büro Wohnungsbau Handel + Stabile Marktsituation + Steigende Nachfrage in Metropolregionen + Hohe Flächennachfrage in Zentrallagen O Investoreninteresse auf Core+Qualität konzentriert + Hohes Investoreninteresse + Hohes Investoreninteresse Spezial- segmente Hotel Logistik Sozialimmobilien + Stabile Marktsituation + Stabile Marktsituation + Kontinuierliches, verhaltenes Wachstum Investoreninteresse auf Selektive Spezielles Investoren – O Core+ Qualität beschränkt O Investorennachfrage O Know How erforderlich Gewerbliche Immobilienfinanzierung in der Bankenpraxis | Universität Bayreuth | 14. November 2013 4 Marktsituation – Finanzierungswettbewerb im „Gleichschritt“? •  Alle setzen auf Core-Immobilien Ja •  Fokussierung auf den deutschen Markt – Rückzug aus dem Ausland •  Tendenz der stärkeren Differenzierung erkennbar •  Nach Finanzierungsarten (Investoren-/ Developmentgeschäft) •  Nach Objektarten •  Nach gedeckter / ungedeckter Finanzierung Nein •  Nach Größenordnung •  bis ca. 20 Mio. Euro über regionale Banken (insbes. Sparkassen, VB RB) •  Ab 20 Mio. Euro Pfandbriefbanken / Landesbanken •  Finanzierungsgrößen bis ca. 100 Mio. Euro, bei größeren Abschnitten Club Deals Gewerbliche Immobilienfinanzierung in der Bankenpraxis | Universität Bayreuth | 14. November 2013 5 Marktsituation – Nachfrage nach Immobilien wird weiter steigen Realwirtschaft vs. Finanzindustrie •  Solide, geprägt von wettbewerbs- •  Unsicher,

Recently converted files (publicly available):